Gemeinsam gegen einsam – Tablets für behinderte Menschen

Am Freitag, 31.7.2020, dem heißesten Tag des Jahres, verschenkten Vorstand und Stiftungsrat die ersten 20 Tablets an Bewohner*innen der reha Wohnanlage in Saarbrücken. Natürlich beachteten wir im Garten Am Staden die Abstandsregeln und den Mundschutz.

Übergabe Tablets

Mit diesem Projekt möchte die Stiftung Menschen mit Beeinträchtigungen zur Nutzung der neuen Medien motivieren. In Zusammenarbeit mit den Eltern und den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im ambulant betreuten Wohnen sind dort auch die Voraussetzungen für Einarbeitung und laufende Unterstützung sichergestellt.

Die nächste Übergabe von 20 weiteren Tablets findet bereits am 14 August 2020 bei der reha gmbh in Neunkirchen statt. Der Sparverein Saarland wird uns eine Spende über 5.000 Euro übergeben. Über diese Nachricht haben wir uns sehr gefreut.

Wenn Sie unser Projekt unterstützen wollen:

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf unser Konto:
DE 44 5925 2046 0050 0555 50

Und geben Sie bitte im Betreff Ihren Namen und Adresse ein.
Gerne senden wir Ihnen dann eine Spendenbescheinigung, die Sie beim Finanzamt absetzen können.

Eines versprechen wir Ihnen: Jeder gespendete Euro kommt zu 100% den behinderten Menschen zu Gute.

DAS BAND ist da! “Alles anders! – Corona”

Das Band "Alles anders - Corona"

Ganz aktuell beschäftigt sich die Juni-Ausgabe der bvkm-Zeitschrift mit der Corona-Pandemie und ihren Folgen für die Menschen im bvkm.

Bewegende Berichte über das veränderte Leben während des Lockdowns, die gravierenden Auswirkungen der Besuchsverbote in den besonderen Wohnformen, die Sorgen der Eltern über fehlende Schulangebote und die Angst, plötzlich als Gruppe am Rand zu stehen und nicht mehr teilhaben zu können.

Lesen Sie selbst und teilen Sie den Link!

Danke Kurt Heinemann!

Kurt Heinemann
(Foto: SR.de)

Seinen Strich kennt man hierzulande:
Kurt Heinemann, Grafiker, Zeichner, Cartoonist und Illustrator.

50 Jahre lang hat er die Titelbilder der Arbeitskammerzeitschrift entworfen. Und so lange besteht auch unsere Zusammenarbeit mit ihm. Das Logo der reha gmbh, die in alle Richtungen driftenden Pfeile, hat er entworfen. Es wird übrigens noch heute in einer gering veränderten Form und mit Farbe eingesetzt.

Als wir ihn fragten, ob er auch eine Idee für die Umsetzung des Slogans “Gemeinsam gegen einsam“ habe, war er wie immer sehr zurückhaltend. Das Ergebnis war aber genial.

Vielen Dank, lieber Kurt. Wir freuen uns auf eine hoffentlich noch lange Zusammenarbeit.

Gemeinsam gegen einsam.
Tablets für behinderte Menschen.

In den langen Wochen der Corona-Krise haben Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige eine schwere Zeit durchgemacht: Die Struktur im Alltag ging verloren und die sozialen Kontakte mussten extrem eingeschränkt werden – gerade weil die meisten von ihnen zur Risikogruppe zählen.

Für viele waren die Kontakte über facebook oder WhatsApp die einzigen Wege zur Außenwelt. Leider stehen den meisten behinderten Menschen diese Medien aus Kostengründen nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung.

Die Stiftung Rückhalt steht für Inklusion statt Isolation und möchte daher be- hinderten Menschen eine Möglichkeit bieten, sich mit ihren Kollegen, Freunden und der Familie auszutauschen.

Unsere Idee: Tablets erwerben und diese bedürftigen behinderten Menschen zur Verfügung stellen und sie langfristig bei der Nutzung unterstützen.

Wenn Sie unser Projekt unterstützen wollen:
Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf unser Konto:
DE 44 5925 2046 0050 0555 50

Und geben Sie bitte im Betreff Ihren Namen und Adresse ein. Gerne senden wir Ihnen dann eine Spendenbescheinigung, die Sie beim Finanzamt absetzen können.

Eines versprechen wir Ihnen: Jeder gespendete Euro kommt zu 100% den behinderten Menschen zu Gute.

Video zur Spendenaktion

Zur Aktion Gemeinsam gegen einsam ist mit Hilfe der Agentur FIVE Marketing ein schönes Video entstanden.

Hier geht es zum Video!

Mobil mit CarSharing

Foto CarSharing

Mobilität ist heute eine Grundvoraussetzung für die gesellschaftliche Teilhabe.

Insbesondere in den Sommermonaten stehen Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, weiterhin unsere CarSharing Fahrzeuge kostenlos zur Verfügung.

Heute möchten wir Sie auf die beiden VW Caddy hinweisen, die uns der Bund behinderter Autobesitzer im letzten Jahr gespendet hat. Neben der Rampe für Rollstuhlfahrer stehen weitere 4 Sitzplätze für Familienmitglieder oder Freunde zur Verfügung.

Planen Sie in den Sommermonaten Ihren Familienausflug und reservieren Sie sich bei Susanne Burger rechtzeitig eines der Fahrzeuge: 0681/84491820
susanneburger@rehagmbh.de

Fernsehtipp

Vorschaubild ZDF-Reportage 37 Grad

ZDF-Reportage 37 Grad:
„Im Traum kann ich wieder laufen“

Niemals aufgeben: Nikolas ist 17, als er sich im Sport-Leistungskurs die Halswirbelsäule bricht. Wird er sich zurück ins Leben kämpfen können? Sehen Sie die 30-minütige Reportage,die Mut macht „Im Traum kann ich wieder laufen“ aus der ZDF-Reihe 37 Grad.

Hier finden Sie den Beitrag.

Wohnzimmerkonzert von “Wir sind wir”

Vorschaubild Video Wohnzimmerkonzert

Die Corona-Krise hat Musiker in der ganzen Welt dazu gezwungen, Konzerte abzusagen. Die Idee zur Video-Serie Wohnzimmerkonzert des reha Chors “Wir sind Wir” kam, als die Mitglieder des Chors bereits zwei Wochen zuhause bleiben mussten und demnach auch keine Chorprobe mehr stattfand.

Sinn der Aktion war es, den Mitgliedern zu vermitteln, dass wir immer noch ein Chor sind und zusammen singen können, auch wenn wir uns nicht sehen. Und: sowohl den Chormitgliedern als auch den Fans des Chors ein wenig Ablenkung in dieser speziellen Zeit zu bieten.

Hier geht es zum Video!

Tablets für Alle

Die Corona-Krise stellte Menschen mit Behinderungen, deren Angehörigen, die Lehrer in den Schulen und die Betreuer in den Wohnanlagen vor besondere Probleme. In den langen Wochen der Corona-Krise waren für viele behinderten Menschen die Kontakte über facebook oder WhatsApp die einzigen Wege zur Außenwelt.

Zwei Personen mit Tabet

Leider können sich nicht alle ein Tablet leisten oder es fehlt das Geld für die laufenden Kosten. Der Vorstand der Stiftung Rückhalt wird in den nächsten Wochen dazu eine Spendenaktion starten und will möglichst vielen behinderten Menschen den Zugang zu einem Tablet schaffen. Neben den Materialkosten gehören zu den Aktivitäten auch Motivationsarbeit und Schulung.

Zwei Personen mit Tablet

Diese Woche haben wir die ersten Tablets an Guiseppine und Alexander Romolo und Christine Krämer und Thomas Jenal übergeben, die als erstes ihre Kontakte zur Familie, Gesangschule und Chor wieder aufnehmen möchten.

Wenn Sie bereits heute Ideen oder Anregungen zur geplanten Spendenaktion haben, teilen Sie uns diese bitte mit:
info@stiftung-rueckhalt.de